Telefon   -   0211  3012 871

Sie wollen unbedingt mit dem rauchen aufhören und sind unsicher, ob sie das alleine schaffen?

Hypnotherapeutische Rauchentwöhnung ist in Deutschland ein anerkanntes wirksames Verfahren. Studien haben gezeigt, dass 50-70 % der Raucher die mit Hypnose behandelt wurden mit dem Rauchen aufhören, während Versuche im Alleingang nur bei 3-15 % zum Erfolg führen.

Quelle: Studie Universität Tübingen - Dr.Cornelie Schweizer, Prof. Dr. Dirk Revenstorf, 2006 / 
Website: Forschungsarbeiten Hypnosetherapie / Rauchen /MEG Tübingen
Quelle: Veröffentlichung wissenschaftliche Anerkennung der Hypnosetherapie: www.wbpe/psychotherapie.de

Informationen zum Rauchentwöhnungsmodell

Ich arbeite mit einem bewährten Rauchentwöhnungsmodell des TherMedius Institut, dass ich schon bei vielen meiner Klienten eingesetzt habe. Das von Thermedius entwickelte Rauchentwöhnungsmodell ist das am meist verbreitete in deutschen Hypnose-Praxen. TherMedius ist eines der größten Ausbildungsinstitute für therapeutische Fachausbildungen mit einer eigenen Forschungsabteilung im Bereich Hypnose. Das besondere an diesem Rauchentwöhnungsmodell ist, dass es sich dabei um ein in sich geschlossenes Konzept handelt. Es berücksichtigt alle relevanten psychologischen und körperlichen Aspekte, die für einen dauerhaften Erfolg der Rauchentwöhnung entscheidend sind.

Vorgehensweise - 3 Behandlungsschritte

Die wichtigste Bedingung für eine erfolgreiche Behandlung ist Ihr fester Vorsatz, dass Rauchen vollständig und endgültig zu beenden. Es geht also nicht darum wieder einmal zu versuchen vom Rauchen los zu kommen, sondern von der Zigarette frei zu werden und es zu bleiben. Machen Sie sich deshalb vor Terminbuchung Gedanken darüber, ob für Sie jetzt der richtige Zeitpunkt ist mit dem Rauchen aufzuhören. Wenn Sie sich zur Zeit in einer aktuellen Lebenskrise befinden, ist es sinnvoller den Wunsch das Rauchen aufzugeben auf eine stressfreiere Phase zu verschieben. Bei einer sehr starken Abhängigkeit kann es sinnvoll sein bis zu 5 Behandlungsschritte zu planen. Das besprechen wir dann im Vorgespräch.

Behandlungsschritt 1. 

In einem Vorgespräch lernen wir uns in der Praxis kennen und Sie haben die Gelegenheit Fragen zur Hypnosebehandlung zu stellen. Ich kann mir im Gespräch ein sehr genaues Bild von ihrem Rauchverhalten machen und Sie über die Möglichkeiten der Hypnose zur Rauchentwöhnung informieren. Die Benutzung von Nikotinpflaster ist möglich und kann besprochen werden. Viele Klienten Fragen im Vorgespräch natürlich auch danach wie und ob Hypnose funktioniert. Mit einfachen Übungen kann ich ihnen diese Frage dann beantworten. Ihre Raucherentwöhnung bereiten Sie dann mit einer Checkliste die Sie von mir erhalten zu Hause vor. Damit sind Sie und ihr Unterbewusstsein auf die Hypnosebehandlung bestens vorbereitet. 

Behandlungsschritt 2. 

Etwa eine Woche nach dem Vorgespräch kommen Sie dann zur Hypnose-Behandlung die 2 Stunden dauern wird. Das Ziel der Behandlung ist die Abstinenz von Zigaretten und damit vom Nikotin zu erreichen. 

Behandlungsschritt 3. 

Nach ein bis zwei Wochen nach der Rauchentwöhnung findet der Termin zur Nachsorge statt. Dieser Nachsorgetermin sorgt dafür, die Nikotinabstinenz und die neuen Verhaltensmustern mit Hypnose zu festigen. Die Hypnose-Behandlung dauert 2 Stunden.

Ihre Investition

350.00 Euro inkl. Vorbesprechung mit Anamnese und 2 Hypnosesitzungen à 120 Minuten

Aktuell sind 39 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright bei Hypnosetherapie Zinner in Düsseldorf