Telefon   -   0211  3012 871

Die Frage kann ich mit einem klaren "Nein" beantworten. Hypnose ist ein natürlicher Zustand des menschlichen Gehirns, der als Trance bezeichnet wird. Es gibt einige Alltagstrancen die jeder erlebt, wie z. B. beim Autofahren. Immer dann, wenn wir auf der Autobahn gedankenlos auf die Fahrbahn schauen, erleben wir überrascht, dass die vielen Autobahnkilometer sehr schnell vergangen sind. Oder wenn Sie ein gutes Buch lesen, dann versinken Sie voll und ganz in die Erzählungen der Geschichte und manchmal vergessen Sie vielleicht dabei den Hunger oder Durst oder man überhört das Telefon. Trancen entstehen immer durch die Fokussierung oder Konzentration auf ein, zwei Dinge. So funktioniert auch Hypnose.

Es gibt aber einige psychische und neurologische Erkrankungen, bei denen Hypnose nicht oder nur mit größter Vorsicht und mit medizinischen Fachkenntnissen angewendet werden darf. Dazu zählen unter anderem Psychosen wie z. B. die Schizophrenie oder auch die Epilepsie. Des Weiteren darf die Hypnose bei Drogen- und Alkoholabhängigkeit sowie bei körperlichen und geistigen Behinderungen nicht angewendet werden. Aus diesem Grund kläre ich vor jeder Hypnose-Behandlung im Vorgespräch die bereits genannten Punkte ab. Denn die Sicherheit und das Wohlbefinden meiner Klienten stehen immer im Vordergrund.

Aktuell sind 49 Gäste und keine Mitglieder online

Copyright bei Hypnosetherapie Zinner in Düsseldorf